Kurzwaffen Sportschützen Düsseldorf 1995 e.V.myMap

Gehörschutz: Klassiker von Peltor

PRO-Tac II von Peltor
PRO-Tac II von Peltor
Peter Jansen
5.1.2015

Der Schuss einer Pistole erreicht typischerweise einen Schalldruck von 120 bis 140 Dezibel. Das ist so extrem laut wie ein Düsenjet im Flug. Dieser Wert kann je nach Waffe aber noch deutlich überschritten werden. Langwaffen, besonders wenn eine Mündungsbremse montiert ist, erreichen oftmals noch höhere Werte. Ein Presslufthammer hämmert dagegen mit vergleichsweise "leisen" 100 Dezibel.

Besonders für Sportschützen, die ihrem Hobby meist in geschlossenen Schießständen nachgehen, ist darum ein guter Gehörschutz unverzichtbar, denn bereits ein einziger Schuss kann das Gehör nachhaltig schädigen. Wir haben uns darum den aktiven Gehörschützer PRO-Tac II von Peltor genauer angesehen.

Der PRO-Tac II ist ein Klassiker auf deutschen Schießständen. Es gibt ihn bereits seit mehreren Jahren. Anders als passive Gehörschützer, verfügt er über eine intelligente Elektronik, die Geräusche unterhalb eines Schwellwertes von 82 Dezibel verstärkt. Dazu verfügt das Gerät über zwei Mikrofone die Außengeräusche in Stereo aufnehmen. Im Inneren gibt es zwei Lautsprecher über die die Geräusche wiedergegeben werden können. Die Elektronik entscheidet dann, ob das Geräusch gedämmt oder verstärkt werden soll. Die Lautstärke ist über zwei Tasten an der Außenseite einstellbar. Der Schwellwert ist nicht veränderbar. Somit werden laute Schussgeräusche gedämpft. Gleichzeitig ist aber eine normale Unterhaltung möglich. Dies ist besonders für Sportschützen wichtig. So können die Anweisungen des Schießleiters problemlos verstanden werden. Im Test wirkte die Klangwiedergabe des PRO-Tac II absolut natürlich. Geräusche konnten zudem gut geortet werden, so dass ein effektives Richtungshören möglich ist.

Der PRO-Tac II ist bereits seit einigen Jahren auf dem Markt. Es handelt sich also um ein im täglichen Einsatz geprüftes System. Laut Hersteller ist die Dämmleistung durchschnittlich 32 Dezibel, gemessen nach SNR. Das ist einer der höchsten Werte für aktive Gehörschützer. Nur einige passive Systeme wie der Optime III, ebenfalls von Peltor, erreichen geringfügig höhere Werte, wobei der Unterschied von einem Dezibel in der Praxis kaum spürbar ist. Die meisten anderen aktiven Systeme erreichen dagegen Werte deutlich unterhalb von 30 Dezibel. Beim Schießen mit großkalibrigen Waffen in geschlossenen Räumen ist eine hohe Dämmleistung unverzichtbar. Wer hier am falschen Ende spart, sollte sich über die langfristigen gesundheitlichen Risiken im Klaren sein.

Die gute Dämmleistung des PRO-Tac II kommt aber mit einem Preis. Der Peltor ist mit 370 Gramm nicht der leichteste Gehörschutz seiner Art und die Kapseln sind relativ dick. Das ist sicher kein Problem für Kurzwaffenschützen. Langwaffenschützen sollten sich aber überlegen, ob ein flacheres Design wie beispielsweise beim Sordin Supreme Pro nicht besser geeignet ist.

Wer sich trotzdem für den PRO-Tac II entscheidet bekommt ein angenehm zu tragendes und gut erweiterbares System. Über einen Audioeingang können externe Geräte wie z.B. Funkgeräte angeschlossen werden. Leider verfügt der PRO-Tac II über kein Blutooth-Modul, aber wer will beim Schießen schon mit dem Handy telefonieren? Der PRO-Tac II ist in olivgrün, schwarz und rot lieferbar und kostet ca. 220 Euro.


Share |
Kommentare
Kommentar schreiben:

Termine

Der nächste Termin ist die Veranstaltung Training Düsseldorf am 24.10.2019 um 19:00 Uhr.

Mehr Infos zu dieser und weiteren Veranstaltungen finden Sie in unserem Terminplaner.